Pasui...


...drei Menschen, sechs Instrumente, eine Musik!

Wir spielen einen Jodler aus Tirol genauso gerne wie eine Mazurka aus dem Friaul, einen Zwiefachen aus Bayern oder eine Pa(i)ris aus dem Trentino...

Tre persone, sei strumenti, un unica musica!

Suoniamo uno jodler del Tirolo volentieri come una mazurca del Friuli, uno Zwiefachen della Bavaria o una pa(i)ris del Trentino.

... und dies mit Dudelsack, Drehleier, Schwegel, Querflöte, Organetto und Gitarre. Darüber hinaus darf die französische Musik, Bourreés, Scottish, Walzer u.a.m. genauso wenig vergessen werden wie Stücke aus dem reichen Schatz italienischen Musikziergutes.
Gefunden haben wir uns (Johanna Springeth, Barbara Grimm und Volker Klotz) über die Schwegelpfeife und das Dudelsack- und Drehleierspiel. Wir spielen uns nach und nach die Melodien zurecht, die uns gefallen und die hör- und vor allem tanzbar sind.
Der Name Pasui geht auf unseren Freund Gernot Niederfringer aus Mals im Vinschgau zurück, der gemeinsam mit uns bei einem Fest musizierte und meinte: jo nor spiel mr holt pasui (bei denen)
Und da es noch keinen Namen für das Ensemble gab und alle eine Schwäche für den Vinschgau haben, wurde dieses Wort als Gruppenname übernommen.